Jede Sekunde zählt...

Feiern Sie brandgeschützte Weihnachten und ein brandgeschütztes Neujahr

Die Feiern zum Jahresende stehen im Allgemeinen im Zeichen von Lebensfreude und Geselligkeit. Doch jedes Jahr gibt es unzählige Zwischenfälle, die durch Kerzen, Weihnachtsbäume, Fonduetöpfe oder Feuerwerke verursacht werden und diese Zeit der Freude in einen Albtraum verwandeln. Kerzen, die zu nah an Vorhängen stehen, oder ein ausgetrockneter Baum, der im Handumdrehen Feuer fängt, können z.B. das ganze Wohnzimmer in Brand setzen.

Um brandgeschützte Weihnachten und ein brandgeschütztes Neujahr zu feiern, sind einige Tipps zu befolgen!

Weihnachtsbaum und -dekoration

  • Bevorzugen Sie einen echten Weihnachtsbaum? Wählen Sie in diesem Fall einen mit Wurzeln. Gießen Sie ihn regelmäßig, damit er nicht zu schnell austrocknet und so das Brandrisiko begrenzt ist. 
  • Verwenden Sie LED-Beleuchtung: Sie gibt weniger Wärme ab als Glühlampen und verbraucht außerdem weniger Energie. 
  • Überprüfen Sie die elektrischen Kabel der Lampen in Ihrem Baum, um sicherzustellen, dass sie nicht beschädigt sind.
  • Stellen Sie Ihren Baum nicht zu nah an Vorhängen, anderen leicht entzündlichen Gegenständen oder Wärmequellen, wie z.B. Heizöfen oder offenes Feuer, auf.
  • Schalten Sie die Lichter an Ihrem Baum aus, wenn Sie schlafen gehen oder das Haus verlassen.

Kerzen: Geselligkeit UND Sicherheit

  • Stellen Sie Ihre Kerzen und Teelichter auf eine stabile Unterlage auf einer ebenen Fläche. Besser noch: Legen Sie sie in einen Glashalter, um sie vor Zugluft zu schützen.
  • Lassen Sie Kinder oder Haustiere niemals allein in einem Raum mit brennenden Kerzen. Nicht einmal für einen Augenblick.
  • Stellen Sie Ihre Kerzenständer oder Windlichter an einen Ort, wo Sie sie sehen können. Stellen Sie sie nicht in die Nähe von brennbaren Gegenständen wie Vorhängen oder Dekoration.

Fondue, Raclette und Gourmet

  • Verwenden Sie für Ihr Fondue-, Raclette- oder Gourmetgerät anstelle von Ethanol oder Brennspiritus Brennpaste oder -gel. Oder besser noch: Verwenden Sie ein elektrisches Gerät. Achten Sie darauf, dass niemand über das Kabel stolpern und das Gerät mitziehen kann.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Fondue-, Raclette- oder Gourmetgerät beim Gebrauch auf einer nicht brennbaren Oberfläche steht und dass sich keine brennbaren Stoffe in der Nähe befinden.
  • Versuchen Sie niemals, eine brennende Fritteuse oder einen brennenden Fonduetopf mit Wasser zu löschen. Schalten Sie zuerst die Energiequelle (Strom, Gas usw.) ab. Verwenden Sie dann vorsichtig den Deckel des Geräts oder eine Löschdecke, um die Flammen zu ersticken. Entfernen Sie das Gerät unter keinen Umständen von seinem Platz. Rufen Sie 112 an, damit die Feuerwehr kommen und prüfen kann, ob alles sicher genug ist.

Ein letzter Tipp für das Jahresende

Ein Rauchmelder ist nicht nur ein gutes Geschenk, er verdoppelt auch Ihre Überlebenschance bei einem Hausbrand. 

Qualitativ gute Rauchmelder mit einer nicht austauschbaren Batterie mit einer Lebensdauer von 10 Jahren gibt es bereits für weniger als 25 Euro. Ein Geschenk, das nicht teuer, aber ein Menschenleben wert ist!